Die 3 grundlegenden Schritte zum Manifestieren

Manifestieren mit Hooponopono

Liebe Ho´oponopono und Huna-Freunde, liebe Seminarteilnehmer, wir senden Euch herzliche Grüße aus La Palma und wünschen Euch ein wundervolles neues Jahr.

Jeder Mensch wünscht sich angenehme Lebensumstände. Jeder Mensch möchte seinem Leben Sinn zu geben. Jeder Mensch wünscht sich, die Welt etwas mit seinem Sein zu bereichern. Und all das wünschen wir dir auch.

In diesem Praxis-Tipp erzählen wir dir einfach mal ganz kurz die 3 Schritte, wie du das manifestieren kannst. Wir erzählen dir unsere Methode – und das geht sehr gut – vielleicht probierst du es aus.

Du musst wissen, alles ist möglich,

  1. was du dir vorstellen kannst,
  2. was du glaubst verdient zu haben, und
  3. womit du in Resonanz stehst.

All das kannst du manifestieren – und so kreierst du bereits deine Lebensumstände.

Vor fünf Jahren wollten wir mehr Zeit in der Sonne verbringen, dort wo so schöne Natur ist. Wir lieben die Natur, essen gerne Früchte, mögen das Meer und gehen gerne wandern.

Wir wussten nicht wie und wo wir landen werden, doch jedes Jahr wurde es etwas länger und dieses Jahr sind wir über 3 Monate am Stück dort, wo es uns gefällt. Wir essen Früchte, gehen wandern und schreiben auch an einem neuen Buch.


Hier erzähle ich dir im Video, wie es geht.

[responsive_video type=’youtube’ hide_related=’1′ hide_logo=’1′ hide_controls=’0′ hide_title=’0′ hide_fullscreen=’0′ autoplay=’0′]https://www.youtube.com/watch?v=U-bIf0KskC4[/responsive_video]


3 Schritte um zu manifestieren, was du dir wünschst

  1. Zuerst sortiere deine Gedanken und stehe dazu, was du willst. Finde heraus, was du wirklich willst.
  2. Dann löse alles, was in deinen bewussten und unbewussten Gedanken deinen Absichten entgegen steht. Zum Beispiel deine »Ja-Aber«, deine »ich habe das nicht verdient«, deine »was sagen die anderen«.
  3. Dann musst (musst) du etwas tun, denn das Handeln wichtig. Es ist die Verbindung zwischen dem Unsichtbaren und dem Sichtbaren. Unternehme deshalb auch die Schritte, um von A nach B zu kommen.

Zuerst die genaue Vorstellung, was du willst.

Wir hatten die Vorstellung dort zu leben, wo die Sonne scheint, wo man gut wandern kann, wo nette Menschen leben und wo viele Früchte wachsen.

Wir wussten noch nicht, wo das sein wird, doch mit unserer Einstellung, dass alles möglich ist – ohne Ja-Aber – sind wir dann hierher auf die Kanaren gekommen. Das Leben hat uns sozusagen hierhergeführt – dorthin, wo wir unsere Gedanken gelenkt haben: auf die Sonne, den blauen Himmel, das Obst und Gemüse, die Möglichkeiten zu wandern.

Im ersten Jahr waren es über den Winter 3 Wochen, im nächsten Jahr 6 Wochen, dann haben wir auf Teneriffa ein Haus für 1,5 Jahre gemietet und nun probieren wir La Palma und La Gomera aus.

Das Geheimnis zum Manifestieren

Das Geheimnis liegt darin darüber nachzudenken, was man erleben und fühlen möchte . Denke nie darüber nach, was du nicht willst, denn das Universum und dein Unterbewusstsein sind schöpferische Prinzipien, die dir sonst genau das präsentieren.

So ist auf Teneriffa auch das Buch »Das Geheimnis der Fülle« entstanden. Ein komprimierter Leitfaden zum Manifestieren von spiritueller und materieller Fülle.

Löse, wo du dir selbst – unbewusst oder bewusst – im Wege stehst

In unseren Seminaren lernen Menschen, ihre bewussten und unbewussten Schuldgefühle loszulassen – wo man glaubt etwas nicht verdient zu haben, sich nicht wertvoll fühlt und stecken geblieben ist.

Wenn Menschen andere beschuldigen, wenn man sich in Probleme einwickelt und nicht bei sich, sondern im Außen ist.

Bei sich selbst beginnen oder: wie du ein gutes Leben hast

Die meisten Menschen beginnen, wenn sie sich nicht gut fühlen, andere zu kritisieren und ihre Umwelt nach ihren begrenzten Vorstellungen zu verändern. Doch das macht nie lange glücklich. Denn glücklich sein ist kein Ziel, sondern ein Weg.

Aloha bedeutet: Liebe was ist

Was die Außenwelt spiegelt, das lassen unsere Seminarteilnehmer los und arbeiten nur an ihrer eigenen Entwicklung. Damit hat man genug zu tun. Wenn wir lieben was ist und erstmal dankbar sind für alles was wir bereits haben, dann ist das ein großer Schritt.

Wenn wir das tun – an unserer Vervollkommnung arbeiten – statt zum Beispiel zu kritisieren und uns als Opfer zu fühlen, dann haben wir ein gutes Leben.

Wenn man dein Herz verschließt und bei der Ablehnung stehen bleibt

Wenn wir allerdings dort stehen bleiben, was wir nicht haben wollen, bei den Problemen der anderen, bei unseren belastenden Kindheitserfahrungen, Ex-Partner-Themen usw., dann bleiben wir auch dort. Wir bleiben stehen, weil es unsere Resonanz ist.

Menschen können nur das manifestieren, was in ihnen ist und deshalb reinigen wir im Ho´oponopono all die Themen, die bremsen.

Ho’oponopono und Huna haben einen ganz anderen Ansatz der Konfliktlösung und des Manifestierens als andere Methoden.

Hier geht es um die persönliche Entwicklung. Es geht um deine Heilung. Es geht um deinen Charakter. Du arbeitest sozusagen an der Vervollkommnung von dir selbst.

Wenn uns etwas im Außen stört, dann fragen wir: »Was ist mein Anteil daran? Wie habe ich das mit erschaffen? Was ist meine Resonanz, das ich das in mein Leben gezogen habe?« Und genau das lösen wir dann in uns.

Das, was man sich wirklich wünscht, kann man nicht erreichen, wenn man in seiner Resonanz von Ablehnung, Wut, Hilflosigkeit und Überforderung stehen bleibt.

Wir erhöhen unsere Resonanz, erkennen unseren Wert und befreien uns von unbewussten Programmen, damit es leichter wird.

Und das sehen wir immer wieder bei Menschen, wie man sich selbst begrenzt und sich selbst im Wege steht. Jedes Ja-Aber hält dich auf.

Wenn du magst, dann komme mal zu eines unserer Seminare und lerne das zu lösen, was deinem Fortschritt im Wege steht.

Der dritte Schritt: das Tun

Und schließlich muss man auch mutig sein, um die Schritte zu tun, die eben nötig sind, um von A nach B zu kommen. Ja, Mut gehört dazu, doch was dem entgegensteht, das lösen wir.

Also einen Schritt nach dem anderen.

Wir wünschen dir alles Gute fürs neue Jahr, und dass du das manifestieren kannst, was du in deinem Leben für möglich hältst.

Die Zusammenfassung der 3 Schritte

1. Finde heraus, was du möchtest.
2. Löse deine inneren Blockaden
3. Werde tätig und gehe einen Schritt nach dem anderen.

Mahalo und herzliche Grüße

Andrea und Ulrich

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Stichworte


Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Ulrich Duprée

12/30/2021

Wann sich etwas ändert.

Wann sich etwas ändert.

Lösen, was das Leben bremst? Das Herz heilen? Aber wie?

Hier können Sie meinen Gratis-Newsletter mit ganz praktischen Tipps anfordern.

Mit dem Klick auf »Jetzt anfordern« nehme ich Sie in meinen Verteiler auf und sende Ihnen exklusive monatliche Gratis-Tipps. Natürlich können Sie das auch wieder mit einem Klick abbestellen. Lesen Sie hier meine Transparenzerklärung zum Datenschutz.

error: