Reiche Möglichkeiten durch Ho’oponopono

Ho'oponopono gehört geschichtlich zu den inneren Reinigungstechniken der Kahunas (haw. Hüter des Geheimnis).

In einem Ho'oponopono löst man das, was uns im Weg stehen mag: Konflikte, Missverständnisse, Fehlverhalten, destruktive Gewohnheiten, einschränkende Glaubenssätze und Muster, Ahnenprogramme etc.

Weil man das löst, was das Leben bremst, bezeichnet man es auch als den hawaiianischen Weg zu Glück, Harmonie, Gesundheit, Wohlstand, Frieden und mehr.


Im Ho'oponopono heilt man Beziehungen: 

die Beziehung zu sich selbst, zu anderen Menschen, zur Natur und zur Urquelle.

Ob Beziehungskrise, Streit, Probleme am Arbeitsplatz, nagende Selbstvorwürfe oder die weltpolitische Situation – Ho'oponopono ist eine höchst wirksame Möglichkeit zur Lösung persönlicher und zwischenmenschlicher Konflikte.

Mit Ho'oponopono kann jeder lernen seine innere »Schwingung«, die Energie zu verändern und dadurch alles Gute in sein Leben zu ziehen. Man lernt sich selbst und anderen zu vergeben und macht damit eine Art Neustart im Leben.  

Menschen müssen nicht unglücklich bleiben, sondern können Schritt für Schritt ihre belastete Vergangenheit entlassen und so Glück, Selbstvertrauen und inneren Frieden erleben.


Bild: ein Ho'oponopono-Ritual-Platz auf Kauai, kurz nach Sonnenaufgang


Mit einem Ho'oponopono kannst du zwei Dinge lösen

  • Das offensichtliche Problem im Innen und Außen und
  • die Ursachen und Gründe, die zum Problem geführt haben.

Das birgt enorme Vorteile, weil Du damit auch zukünftige Probleme mit verhinderst. 

Vielleicht kennst du das, dass sich dein Leben manchmal wie im Kreis zu drehen scheint? Das ist ein eindeutiger Hinweis, das etwas zu klären, reinigen und zu vergeben ist. Wenn du hier ein Ho'oponopono machst, findest du den Ausgang aus der »Schleife«, die dein Leben negativ zu bestimmt.


Aloha von Nelson


Das hawaiianische Vergebungsritual Ho'oponopono für inneren und äußeren Frieden

Das Wort Ho'oponopono bedeutet »die Dinge wieder richtig stellen« und genau darum geht es, nämlich die Dinge im Innen wie im Außen, im Großen wie im Kleinen wieder richtig zu stellen.

Wenn du in deinem Leben ganz einfach am richtigen Platz stehst, dann bist du in deiner Kraft. Harmonie und innerer Frieden stellen sich von selbst ein, wenn wir uns erkennen und unserer Lebensaufgabe folgen können.

Im Ho'oponopono geht man davon aus, dass alles miteinander verbunden ist. Persönliche, zwischenmenschliche und viele andere Themen im Alltag werden gelöst, indem man seinen Anteil am Problem findet und diesen in einem Vergebungsprozess bereinigt.


Nach den Forschungen von Dr. Erika Haertig gilt Ho'oponopono als die effektivste Konfliktlösungsmethode, die je in einer Kultur erfunden wurde.

Ganz praktische Ziele

Indem Du das bereinigst, was Dir »karmisch« im Wege steht, kannst all Deine Lebensumstände verbessern, beispielsweise

  • Deine persönliche Situation
  • Deine familiäre Situation
  • Deine Partnerschaft
  • Deine Wohnsituation
  • Deine berufliche Lage
  • Deine finanzielle Situation

Übung

Im folgenden Video habe ich einige Themen für Dich zusammengefasst und wir machen gemeinsam eine Übung, bei der du sofort etwas lösen kannst.


Ho'oponopono ist ursprünglich eine Familienkonferenz in vier grundsätzlichen Schritten.

Hat jemand in der Ohana (haw. Familie; heute auch Firma oder Seelenverwandte) ein Problem, dann werden ihre Mitglieder zusammengerufen und man geht durch einen festgelegten Lösungsprozess. Bemerkenswert ist, dass Ho'oponopono auf Hawaii auch bei Schlichtungen außergerichtlich, wie auch gerichtlich Anwendung findet.

Eine Beispiel-Geschichte: Ein ungeborenes Kind macht sich bemerkbar

Eine im neunten Monat Schwangere bekam ungewöhnliche Schmerzen. Das waren allerdings nicht die Wehen. Die Frau befragte ihre Großmutter, welche daraufhin zu einem Ho'oponopono aufrief.

Das Problem bzw. die Ursache für die Schmerzen lagen für die Großmutter auf der Hand; es müsse in der Familie (haw. Ohana) noch Ungeklärtes geben.

Manche Familienmitglieder warfen sich offensichtlich etwas vor, hatten sich noch nicht vergeben und so meldete sich das Ungeborene. Es signalisierte, dass es erst in dieser Familie geboren werden wolle, wenn alles geklärt sei und Frieden herrsche.

Nur so habe es die Vorraussetzungen auf eine glückliche Kindheit und fühle sich willkommen.

Bis auf zwei Familienmitglieder reisten alle innerhalb der nächsten Tage an. Diese Zwei lebten im Ausland, doch man platzierte auch für sie Stühle, die ihre geistige Anwesenheit zu verdeutlichen.

Das Ho'oponopono begann traditionell mit Gebeten, Gesängen, der Ehrung der Ahnen und der Anwesenden. Danach wurden alle Missverständnisse und Vorbehalte untereinander besprochen.

Im nächsten Schritt bat jeder aus tiefstem Herzen um Vergebung, den anderen bewusst oder unbewusst verletzt zu haben.

Man vergab sich mit großer Zuneigung, entließ alle belastenden Gefühle. Diese Zeremonie dauerte mehrere Stunden. Alles musste gesagt und vergeben werden und erst danach, als alle glücklich waren, wurde gefeiert.

Man dankte dem Ungeborenem für die Gelegenheit zur Heilung des Herzens und wie zu erwarten, hatte die Schwangere keinerlei Schmerzen mehr. Die Seele fühlte sich jetzt in der Ohana willkommen.


Eine Ho'oponopono-Runde am Meer


Die große Wirksamkeit eines Ho'oponopono 

beruht darauf, dass man sich wirklich mit anderen Menschen und auf einer höheren Ebene mit der ganzen Welt verbunden fühlt.

Selbst Opfer und Täter begegnen sich in solch einer Zeremonie mit Wertschätzung. 

Um uns verbunden zu fühlen, müssen wir uns in die anderen hineinversetzen und ihnen mit Respekt begegnen. Wir hören wirklich zu, was jemand sagt.

Zuhören ist eine der respektvollsten Gesten. Damit zeigen wir unserem Gegenüber, dass seine Stimme Wert hat, egal ob wir einer Meinung sind oder nicht. Indem wir anderen wirklich zuhören, stärken wir unser eigenes Mitgefühl.

Man sagt: »Ich erkenne mich in dir. Ich erkenne mich in allem wieder und dein Problem ist mein Problem. Weil wir alle verbunden sind, bitte ich meinen Anteil am Problem aufrichtig zu entschuldigen.«

»Ich bitte um Vergebung und transformiere die Energie in meinem Herzen.« Wenn jemand in der Ohana, von der Herkunftsfamilie bis hin zur großen Familie, die wir das Ökosystem nennen, ein Problem hat, dann hat jeder ein Problem.

Wenn in deiner inneren Familie, beispielsweise in deinen Organen etwas im Argen ist, dann ist dein gesamter Körper im Mitleidenschaft gezogen. Hast du dir etwas gebrochen, dann betrifft das die Ohana der Knochensubstanz.

Auf Hawaii sagen wir, alles ist Ohana.

Mit herzlichen Grüßen
Ulrich

Einfach und klar.

Kurse, die dein Leben verändern.

Wenn du etwas verändern möchtest, dann wähle einen Kurs mit uns. Wir freuen uns, auf unsere Begegnung.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Stichworte

Aloha, Beziehungen, Familie, Finanzen, Hooponopono, Kahuna, Karma auflösen, Konflikte lösen, Ohana, Probleme lösen, Vergebung


Aktuelle Veranstaltungen

error: