Heile Dein Herz, Vergebung, Hooponopono
Hier kannst du den Beitrag teilen

Für mehr Freude und Glück im Leben: Ursachen lösen, statt Symptome behandeln

Für mehr Selbstvertrauen, Freude, Zuversicht und Glück im Leben: Ursachen lösen, statt Symptome behandeln

Unser bewusstes und unbewusstes Verhalten wird von unseren Gefühlen gesteuert. Unsere Gefühle von unseren bewussten und unbewussten Gedanken und diese von unseren Überzeugungen.

Unsere Überzeugungen sind die Wurzeln und der Nährboden für unsere Gedanken. Aus unseren Gedanken entwickeln sich unsere Entscheidungen und aus unseren Entscheidungen ergibt sich unser tun – das Handeln.

Ob unsere Überzeugungen unserem Leben föderlich oder hinderlich sind lässt sich häufig wie folgt erkennen. Schauen Sie sich um und fragen Sie sich: »Wie sieht mein Leben aus?«

Was regiert mein Leben? Was sind die Überzeugungen hinter meinen Gedanken?

Wenn Sie nicht das Leben führen, das Sie sich wünschen, dann können Sie untersuchen, ob dahinter einschränkende Glaubenssätze und Überzeugungen stecken.

95 % all Ihrer hinderlichen Überzeugungen (die meisten sind Menschen gar nicht bewusst) kommen nicht von Ihnen, sondern wurden übernommen: von den Medien, religiösen Institutionen, den Eltern, dem sozialen Umfeld usw. Das was Sie glauben ist also gar nicht Ihre Meinung, sondern etwas ungeprüft Übernommenes – von anderen.

80 % all Ihrer Überzeugungen – die förderlichen, wie die hinderlichen – haben Sie in Ihrem Elternhaus gelernt.

Einschränkende Glaubenssätze, schlechte Gewohnheiten und destruktive Überzeugungen, sowie alle negativen Gefühle, die unsere Beziehungen beeinträchtigen, wirken wie die Viren auf einem Computer. Hat man auf seinem Rechner einen sogenannten Virus erhält man falsche Ergebnisse und die Systemabstürze, und das bedeutet konkret

➜ Missverständnisse und Fehlverhalten,
➜ schlechte Beziehungen
➜ Krankheiten
➜ Misserfolge, Geldmangel,
➜ Hilflosigkeit, Resignation, Burnout, usw.

Genauso wie ein Virus nicht auf dem Computer selbst entsteht, sondern von einem anderen Rechner kommt, so sind Menschen geradezu Gedanken-Viren ausgesetzt. Negative Überzeugungen, von Menschen mit Problemen, die häufig eine Rechtfertigung für Mangel und Unvermögen suchen.

Stell Dir vor, du bist ein Computer. Dein Gehirn und dein Nervensystem sind die Hardware und deine Art zu denken ist die Software.
Wenn du nun das falsche Programm, wie destruktive Glaubenssätze geladen hast oder die Festplatte einfach voll ist, musst du ein neues Programm starten und alte Daten löschen.

Das Programm »Ich bin wertlos« führt zu anderen Ergebnissen, als das Programm »Ich bin wertvoll und du bist wertvoll«

Hooponopono ist eine alte Methode der Hawaiianer, um innere und äußere Konflikte zu lösen.

Ho’oponopono ist eine Art innere Reinigung, mit der du dich von alten Daten, negativen Erinnerungen etc. befreien kannst. Diese mentalen Viren, können gelöscht werden, damit man glücklich, in Harmonie und innerem Frieden leben kann.

Innere und äußere Konflikte zu lösen bedeutet Beziehungen zu heilen und der Prozess dabei beginnt immer bei einem selbst – also bei Ihnen und Ihren »einschränkenden Glaubenssätzen«. Zu den inneren Konflikten gehören vor allem dysfunktionale, einschränkende Überzeugungen, wie zum Beispiel:

  • Ich habe immer Pech.
  • Ich habe keine Liebe verdient.
  • Ich darf nicht auffallen.
  • Geld ist die Wurzel allen Übels.

Weil wir mit unseren Überzeugungen unsere Realität kreieren, lösen wir in unseren Seminaren mit Hooponopono, EFT und Aufstellungen die Ursachen auf der Zeitlinie. Alle Ereignisse, die mit der einschränkenden Überzeugung kausal verbunden sind, verlieren dann ihre emotionale Ladung. Das heißt man kann alle gemachten Erfahrungen ansehen ohne dabei emotional belastet zu sein.

Das Haupthema, das Menschen heilen müssen um frei zu sein, ist die Beziehung zu ihren Eltern.

Hier gab es frühkindliche Verletzungen und man sog destruktive Überzeugungen geradezu wie ein Schwamm auf. Wenn Sie diese Ursachen in Liebe lösen, ersparen Sie sich viele Probleme.


Hier eine klare und prägnante Übung, die gerade deshalb so wirksam ist.

Bitte beantworten Sie folgende Frage: Wollen Sie von Ihren Eltern angenommen werden wie Sie sind? Sicherlich möchten Sie das, denn Anerkennung und Zugehörigkeit sind die stärksten Bedürfnisse eines Menschen.

Gut – wenn Sie also von Ihren Eltern angenommen werden wollen – so wie Sie eben sind – dann nehmen Sie jetzt bitte Ihre Eltern an, wie diese sind.

Das ist alles – Geben und Nehmen im Einklang. Was wir wollen, können wir geben. Stellen Sie sich nun vor diese Übung z. B. bei Tarifverhandlungen und all jenen Konflikten anzuwenden, da manchmal der Respekt verloren ging.


Je einfacher, umso wirksamer


80 % aller persönlichen und zwischenmenschlichen Schwierigkeiten liegen in der Beziehung zu den Eltern begründet.

Denn jede ungeheilte Beziehung zu den Eltern wirkt negativ auf alle Bereiche Ihres Lebens – sichtbar und unsichtbar.

Eine ungelöste Beziehung zur Mutter und / oder eine ungelöste Beziehung zum Vater führen z. B. zu

  • schlechtem Selbstbewusstsein
  • mangelndes Vertrauen ins Leben
  • belastete Partnerschaften
  • Erfolglosigkeit im Beruf und
  • allgemein Stress!

Heilen Sie deshalb die Beziehung zu Ihren Eltern und lösen Sie sich von Überzeugungen, das deren Schuhen Sie längst entwachsen sind. Sie sind jetzt erwachsen und können zeigen, dass die Liebe die größte Kraft ist.

Das Praxis-Seminar »Heile die Beziehung zu deinen Eltern«

Praktiziere heute die Heilung der Beziehung zu deinen Eltern. Danke.

»Hooponopono und Klopfen mit Fall-Beispielen«


Wenn Sie jemanden (oder sich) eine Freude machen wollen, dann können Sie dieses Buch bei Ihrem Buchhändler oder hier über Amazon bestellen.


 

Hier bei Amazon erhältlich
error: