Vortrag: Selbstheilung mit Ho’oponopono und Huna

»Die Seele möchte alle negativen Erfahrungen in Erkenntnisse umwandeln und dadurch wachsen.«
Alle unerlösten Dramen werden für die Seele sichtbar zur Erinnerung angelegt, weil es für ihre Entwicklung wichtig und nötig ist, diese zu lösen: sichtbar auch zum Beispiel in Krankheiten. Sie erfahren in diesem Vortrag, wie man die alten unbearbeitete Baustellen identifizieren kann, genau zu benennen und wahrzunehmen.
Es werden Techniken der Vergebung und Selbstvergebung vorgestellt, mit Hilfe deren ist es möglich ist, den alten Ballast zu lösen und gleichzeitig zu wichtigen Erkenntnissen zu gelangen. 


Vortrag: Selbstheilung mit Ho'oponopono und Huna

Datum und Uhrzeit
07. Sep. 2018

19:30 - 21:30

Veranstaltungsort
Forum im Licht
Seefeldstr. 50, 8008 Zürich

Herzlich willkommen zu diesem besonderen Thema: Selbstheilung

Nach Horst Krohne, weltbekannter Geistheiler und Autor, welcher die erste Schule für Geistheilung in Deutschland ins Leben gerufen hat, und selbst 50 Jahre als Heiler in diesem Bereich wirkte, ist die Seele bemüht, so schnell wie möglich sämtliche Ereignisse sinnvoll zu verarbeiten und in eine Erkenntnis umzuwandeln.

»Die Seele möchte alle negativen Erfahrungen in Erkenntnisse umwandeln und dadurch wachsen.«

Alle unerlösten Dramen werden für die Seele sichtbar zur Erinnerung angelegt, weil es für ihre Entwicklung wichtig und nötig ist, diese zu lösen. Sichtbare Erinnerungen sind für die Seele zum Beispiel auch Krankheiten, die in Traumata, alten belastenden Ereignissen und damit eingeschlossenen Emotionen gründen.

Durch unsere Erfahrung mit Ho´oponopono und mit Tausenden Klienten haben wir erkannt, dass die Seele sich häufig durch wiederholte negative Emotionen und Gefühle, und unangemessene Reaktionen auf wenig bedeutsame Situationen versucht zu erinnern.

Das sind z. B.  Schuldgefühle, Schamgefühle, Ängste, Wut, Groll, Verspannungen, Schmerzen und verschiedene Krankheiten.

Vortrag Hooponopono Wut usw. überwinden

Die alten hawaiianischen Heiler, die Kahunas, mussten für eine erfolgreiche Heilung einige Voraussetzungen erfüllen.

Zuerst reinigte der »Kahuna« seinen Patienten mit aller Sorgfalt von Schuldgefühlen, die sich als Folge von Unrecht, das der Klient anderen angetan hatte oder infolge von Schädigungen seines eigenen Körpers durch Exzesse in seinem Unterbewusstsein festgesetzt hatten.
Nach dieser Vorbereitung lud sich der »Kahuna« hoch mit »Mana« auf und gestaltete wirkungsvolle Bilder des vollendeten Heilungszustandes. Diese Bilder präsentierte er dem »Höherem Selbst« und bat um dessen Hilfe.

So beschreibt Max F. Long, der durch seine Forschungsarbeit der hawaiianischer Sprache und Kultur einiges über die geheimnisvollen Wunderheilungen erfahren hatte, die Heilpraxis der Kahunas.

Dr. Diethard Selzl nennt Ho'oponopono Heilen mit Liebe. Warum? 

Genauso wie es in der Sonne keine 

Sie erfahren in diesem Vortrag, wie man die alten unbearbeitete Baustellen identifizieren kann, genau zu benennen und wahrzunehmen.
Es werden Techniken der Vergebung und Selbstvergebung vorgestellt, mit Hilfe deren ist es möglich ist, den alten Ballast zu lösen und gleichzeitig zu wichtigen Erkenntnissen zu gelangen. 

Selbstheilung

Ein Vortrag mit Andrea Bruchacova und Ulrich Duprée

  • Autoren folgender Bücher in 9 Sprachen und 13 Ländern
  • Ho´oponopono, das hawaiianische Vergebungsritual (Schirner-Verlag)
  • Selbstvergebung (Schirner-Verlag)
  • Hooponopono und Klopfen (Schirner-Verlag)
  • Hooponopono und Familienstellen (Schirner-Verlag)
  • Das Wunder der Vergebung (Kailash Verlag)
  • Das Wunder der Segnung, Kukulu Kumuhana (Kailash Verlag)
  • Das Geheimnis der Fülle (Schirner-Verlag)

 

Hooponopono Anleitungen Dupree


Die Plätze sind begrenzt und begehrt. Bitte reservieren Sie durch Ihre Anmeldung per E-Mail oder telefonisch

Telefon: +41 (0)44 252 68 78

Ich möchte dabei sein und mich hier per E.Mail anmelden

Vortrag: Selbstheilung mit Ho’oponopono und Huna