Über Verrat, Kreuzigung, Auferstehung 🌾 der eigene Krimi zu Ostern

Stelle dir folgende Fragen:

  • Wo tust du dein Bestes und kannst es deinem inneren Kritiker nicht recht machen?
  • Wie hast du dich selbst verraten? Verbiegst du dich?
  • In welcher Art und Weise verurteilst du dich?
  • Hast du einen inneren Gerichtsaal und viele Regel, die dir alle Freiheit und Freude nehmen? 
  • Wo wĂ€schst du deine HĂ€nde in Unschuld, obwohl du beteiligt bist?
  • Wo kreuzigst du dich, bzw. in welcher Weise richtest du dich selbst hin?
  • Gibt es Bereiche in deinem Leben, wo du aufgeben oder resigniert hast?
  • Richtest du dich zugrunde, weil du glaubst nicht okay zu sein?
  • Wo verleugnest du das Gute in dir und hörst nicht auf, dich runter zu machen?
  • Wo gibst du den inneren Jesus – deine Göttlichkeit – in dir auf?
  • Darfst du deine SpiritualitĂ€t leben?
  • In welcher Weise ist es jetzt (lĂ€ngst) Zeit zur Auferstehung und deine wahre Natur und Schöpferkraft zu leben?
Bild Ostern, Lamm, Jesus, Kreuzigung, Wiederauferstehung

Fazit

Also: du hast genug gelitten. Ziehe deshalb jetzt einen Schlussstrich. Erhebe dich jetzt aus deinem selbsterschaffenem Grab und lebe. Vergebe dir deine Unwissenheit und stehe auf. Verleugne nicht lÀnger deine Schöpferkraft.

Übung

  1. Denke nach, was deine Themen sind: Urteilen, Opferdasein, alte Geschichten
  2. Aufschreiben: das ist deine Anklageschrift
  3. Setze eine bewusste Absicht aus dem Grab der negativen Gedanken aufzuerstehen 
  4. Gehe in dein Herz. Begegne dort deinem höheren Selbst, deiner Seele und dem Botschafter Gottes in deinem Herzen.
  5. Vergebe dir selbst.
  6. Liebe, danke und versöhne dich mit dir selbst und Gott.
  7. Energetisiere dich, das heißt atme bewusst und verbinde dich mit dir und Gott. 
  8. Setze eine mit Emotionen geladene Absicht in das Quantenfeld: »ich entscheide mich fĂŒr die Liebe zu mir.«
  9. Etabliere das Christus-Bewusstsein in dir: MitgefĂŒhl mit dir selbst, allen Lebewesen und allem, was ist.
  10. Werde dir deiner Schöpfungskraft bewusst, das heißt zu erkennen, das deine LebensumstĂ€nde die Summe all deiner Entscheidungen in der Vergangenheit sind.

Stichworte

Auferstehung, Heilung, Jesus, Kreuzigung, Leben, Ostern, Überlieferung, Vergebung, Verrat, Versöhnung


Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Andrea und Ulrich

03/09/2021

Wie ich mein inneres Kind wiederfand.

Heile Dein Herz. Aber wie?

Möchten Sie die besonderen Praxis-Tipps erhalten?

Mit dem Klick auf »Jetzt anfordern« nehme ich Sie in meinen Verteiler auf und sende Ihnen exklusive monatliche Gratis-Tipps. NatĂŒrlich können Sie das auch wieder mit einem Klick abbestellen. Lesen Sie hier meine TransparenzerklĂ€rung zum Datenschutz.

error: