Stress überwinden mit Ho’oponopono

Obwohl sich jeder ein Leben in Freude, Harmonie, Glück und Gesundheit wünscht, scheint der Stress nicht weniger zu werden.

Mehr und mehr Menschen leiden unter Stress im Beruf und Alltag und Dauerstress gilt unter vielen Medizinern mit als Todesursache Nummer Eins.

In diesem Artikel schreibe ich Dir, wie Du Stress und seine Ursachen lösen kannst. 

Es geht um folgende Themen:

  • die zwei unterschiedlichen Arten von Stress
  • warum Menschen wirklich gestresst sind
  • wie Du die wahren Ursachen erkennst
  • und wie es weiter gehen kann

Selbstvergebung Andrea Bruchacova

»Der Kontakt mit der Erde, der frischen Luft, der Sonne und den Pflanzen erfreut das Herz.« Andrea


Umfragen zeigen, dass mehr und mehr Menschen gestresst und überfordert sind:

z. B. am Arbeitsplatz, in der Schule, im Straßenverkehr und sogar im Privatleben. Sicherlich kennst Du selbst noch weitere Punkte.

Einige Folgen davon sind
  • Missverständnisse, Überreaktionen, Überreizung
  • erhöhte Fehlerquoten und Unfälle
  • chronische Erschöpfung, Schmerzen, Tinitus
  • Herzerkrankungen, Burnout, Verzweiflung
  • aber auch Gewalt, Scheidungen, finanzielle Verluste

Menschen sehnen sich nach respektvollen Beziehungen, Entspannung und Freude

Deshalb arbeiten und leben wir gerne dort, wo Respekt und Klarheit, statt Chaos und Gegeneinander herrschen.

Gerade Gelassenheit, Freude, Resilienz, Ruhe und gesunder Schlaf sind die elementaren Vorraussetzungen für den Erhalt unserer Gesundheit.

Das Immunsystem muss ungestört arbeiten können. Körper, Geist und Seele brauchen Phasen der Erholung und Regeneration.


Stress ist eine natürliche Reaktion auf Gefahr

Es gibt zwei Arten von Stress

Gesunder Stress

Stress ist die natürliche Reaktion auf eine Gefahr. Das Adrenalin gelangt in den Blutkreislauf und bringt uns in Bewegung. Dieser Stress – man spricht von fünf Prozent Unruhe und Disharmonie ist positiver Stress. Ist die Gefahr vorüber, dauert es nur wenige Minuten und alles – Herzschlag und Blutdruck zum Beispiel – hat sich wieder normalisiert.

Ungesunder Stress

Wird Stress allerdings zu einer Dauerbelastung dann sprechen wir von negativem, ungesundem Stress. Diese Art von Stress schädigt den ganzen Körper.

Obwohl wir in unserer Gesellschaft nach mehr Entspannung streben und keinen wirklichen lebensbedrohenden Situationen, wie Krieg und Katastrophen ausgesetzt sind, leiden mehr und mehr Menschen an diesem ungesundem Stress; am Arbeitsplatz, in der Schule und im privaten Leben.

Trauer, Wut, Enttäuschung

Stress als erste Ursache von Krankheiten

Viele Mediziner, wie Dr. Bruce Lipton, Dr. Alex Loyd und das Heart-Math Institute sprechen über Stress als die Grundursache für Krankheiten.
Dauerstress verhindert die Regeneration von Körper und Gehirn, und er schädigt das Herz.

Messbar ist Stress im Herzratenvaribilitätstest und in der Kohärenz. Dabei kann man Ihren Stress messen und sogar Voraussagen auf zukünftige Krankheiten machen.

Stress entsteht für die Zellen durch Toxine, Umweltgifte, veränderter Nahrungsmittel. Die Zelle kann nicht natürlich arbeiten und ist gestört.
Stress entsteht für den Körper durch Überlastung.
Stress kennen wir in den Gedanken. Man kann nicht abschalten und sich nicht erholen. Und dann gibt es den emotionalen Stress. Die beständige Anspannung führt zur Erschöpfung.

Bei Stress erhöht sich der Adrenalin- und Cortisol-Spiegel. Das Immunsystem fährt auf Sparflamme. Warum? Das Blut in die Extremitäten gepumpt und auf Angriff- oder Fluchtmodus geschaltet. Das Immunsystem genauso wie das rationale Denken werden dabei nicht unbedingt gebraucht.

Das Ziel ist Gesundheit und Heilung, Selbstbestimmung und Frieden

Um dorthin zu gelangen, ist es unsere Aufgabe uns zu entgiften, Toxine auszuleiten und dazu gehört auch Stress bzw, Dauerstress zu vermeiden.

Merke
• Stress ist eine ganz natürliche Reaktion auf Gefahr.
• Es gibt zwei Arten von Stress.
• Dauerstress gilt unter vielen Medizinern und dem Heart Math Institut als erste Ursache von Krankheiten.

Die persönlichen Ursachen mit Ho'oponopono finden

Es gibt viele Ursachen. In der Regel sind es Belastungen am Arbeitsplatz, falsche Ernährung, Strahlen- und Umweltbelastungen und Beziehungen, die nicht geklärt sind.

Wie man in einem Ho'oponopono die möglichen Ursachen findet, ist recht einfach, wenn wir uns folgenden Fragen stellen.

  • Wovor haben Sie im Grunde Ihres Herzens Angst?
  • Was ist Ihr Thema, das Sie bisher vermieden haben?
  • Was ist die wirkliche Gefahr hinter der äußeren Geschichte?
  • Welche Wunde wurde noch nicht geheilt?
  • Was sagt das Thema über Sie aus?

Erinnern Sie sich, dass Stress eine Reaktion auf eine Gefahr ist. Wovor haben Sie also wirklich Angst? Das, was Sie in Wirklichkeit fürchten, erzeugt den Stress. Es ist nicht die Arbeit, der Kollege, der Chef oder sonst irgendetwas, sondern das wovor Sie Angst haben. Fragen Sie sich, um welche Gefahr es geht.

Wie Sie Ihre Antwort nach der Ursache finden

Der erste Schritt im Ho'oponopono lautet Verbindung.
Verbinden Sie sich mit sich selbst, das heißt, gehen Sie einmal spazieren. Nehmen Sie sich Zeit für sich. Atmen Sie bewusst, denn unser Atmen verbindet uns mit dem Leben.

Fragen Sie sich: Wenn es eine tiefere Ursache gäbe, warum ich in dieser Situation gestresst bin, was wäre das? Wovor fürchte ich mich? Was ist das Schlimmste, das passieren kann?

Notieren Sie: Schrieben Sie alle Gedanken und Situationen, Befürchtungen und Ängste in Stichpunkten auf.

Jetzt wissen Sie: Jetzt haben Sie die Punkte, die Ihnen Stress bereiten schwarz auf weiß. Sie können nun ein Thema nach dem anderen mit z. B. Mit Ho'oponopono und Klopfen auflösen.

Diese Kombination ist aus unserer Erfahrung am schnellsten und wirkungsvollsten.

Eine Sofort-Hilfe-Übung

Ho'oponopono und Klopfen können Ihnen helfen Ihre Ängste zu bereinigen und damit die Ursachen für Ihren Stress aufzulösen. 

Jedes Ho'oponopono, das die Ursachen lösen möchte, ist natürlich individuell.  Nichtsdestotrotz haben wir hier eine erste Übung, damit Sie schon mal beginnen können.

Was ein Leben in kraftvoller Ruhe, Gelassenheit und innerer Heiterkeit möglich macht

Stellen Sie sich vor, Sie haben fünf Punkte aufgeschrieben, die Ihnen Angst machen.

Sie sehen eine endliche Liste. Es ist möglich einen Punkt, nach dem anderen zu lösen und damit Frieden zu schließen? Vielleicht.

Wie lange könnte es dauern, einen einzigen Punkt mit Ho'oponopono und Klopfen emotional zu lösen, das heißt die Angst zu nehmen?

Einen Tag? Eine Woche? Einen Monat?
Und damit haben Sie zehn, zwanzig oder mehr Prozent weniger Stress in Ihrem Leben.

Wie es auch sei, Ihre Liste ist endlich, das heißt Sie können alles zum Guten wenden. Entscheiden Sie sich einen Punkt nach dem anderen abzuhaken.

Sie diese  können bereits absehen und deshalb fühlen, wie der Stress ein Ende haben wird, und wie Sie stattdessen in Gelassenheit, kraftvoller Ruhe, Freude und innerer Heiterkeit leben.

Einfach und klar.

Kurse, die dein Leben verändern.

Wenn du etwas verändern möchtest, dann wähle einen Kurs mit uns. Wir freuen uns, auf unsere Begegnung.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Stichworte


Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Video-Übersicht
Wann sich etwas ändert

Lösen, was das Leben bremst? Das Herz heilen? Aber wie?

Hier kannst du unseren Gratis-Newsletter mit ganz praktischen Herz-Tipps anfordern.

Mit dem Klick auf »Jetzt anfordern« nehme ich Sie in meinen Verteiler auf und sende Ihnen exklusive monatliche Gratis-Tipps. Natürlich können Sie das auch wieder mit einem Klick abbestellen. Lesen Sie hier meine Transparenzerklärung zum Datenschutz.

error: